Link zur Startseite von kyomei
Die Instrumente in den einzelnen Tracks

1 tambura (Körpertambura)

2 tonus (Monochord, Streichbass)

3 animato.1 (Körpertambura)

4 tatchi (Körpertambura, Streichpsalter)

5 animato.2 (Körpertambura)

6 saitenweise (Kleine Leier)

7 pineal gland (Streichbass)

8 yumé (Streichbass, Monochord)

9 kyomei (Monochord)

10 dementia (Streichbass)

11 zirbel (Kleine Leier)

12 cortex (Kantele)

13 glandulae (Körpertambura, Kleine Leier, Kantele)

14 schattensaiten (Kantele, Körpertambura)

15 yo-yo (Kleine Leier)

16 tonotopie (Streichbass)

17 harmonia (Körpertambura, Kantele, Kleine Leier)

18 5 stern.1 (Kantele)

19 www.verklungen.de

Körpertambura

7 x 4 = 28 Saiten in der Tonfolge der indischen Tanpura
(a – d’ – d’ – d/D) – Prime,
Quinte und Oktave verschmelzen in einem Ein-Klang,
der zugleich die Dualität in sich birgt. Die Körpertambura
ist ein Instrument mit einem körpergerecht geformten Boden,
von mir ursprünglich als therapeutisches Instrument
entwickelt, um es Menschen auf ihren Körper aufzulegen:
Der Mensch wird so als Resonanzkörper zum Teil des
Klangkörpers.

Streichbass

 

Ein 2-saitiges Streichinstrument in Cellostimmung
mit Chrotta (Crwth)-Steg. Das Instrument fördert –
wo es im therapeutischen Kontext eingesetzt wird –
den unmittelbaren musikalischen
Kontakt zweier Spieler an einem Instrument,
indem Greifen und Streichen aufgeteilt wird.

 

Kleine Leier

 

Ein einfaches, 7-saitiges Melodie-Zupfinstrument
pentatonischer Stimmung in der Nachfolge der
antiken Lyra.

 

Sopran-
Streichpsalter


Chromatisch gestimmtes Melodie-Streichinstrument, 20-saitig. Es gibt für jeden Ton eine Saite, so daß das Greifen entfällt.

Kantele

15-saitiges, diatonisch gestimmtes
Melodie-Zupfinstrument
mit 2 Oktaven Tonumfang, traditionell aus Finnland

Monochord


Das bei den Aufnahmen verwendete Instrument hat 16 Saiten gleicher Länge, auf einen Grundton (z.B. d) gestimmt, gezupft, gestrichen, mit Stöckchen geschlagen –
ein vollkommen reiner, harmonischer Ein-Klang.